Gesellschaft der StaatstheaterFreunde
in Braunschweig e. V.

 

Regelmäßig einmal im Monat, meistens am 2. Dienstag, treffen sich aktive Staatstheaterfreunde in Theaterkreisen. Bei diesen zwanglosen Treffen werden Mitglieder des Theaters und der Ensembles ‚zum Anfassen’ vorgestellt.



NÄCHSTER THEATERKREIS
vorerst
 NUR FÜR MITGLIEDER MIT ANMELDUNG
(beschränkte Einlasszahl)

Dienstag, 08. Dezember 2020, 19:30 Uhr, Saal im Lindenhof, Kasernenstr. 20
Gäste aus dem Tanztheater

Der November-Termin fällt wegen der Covid-19 Einschränkungen aus.



Oktober 2020: Nach sechs Jahren Theaterkreise im Hotel Deutsches Haus (08/2014 - 03/2020) kehrten die StaatstheaterFreunde wieder in den Lindenhof zurück, der zuvor rund 30 Jahre ihr Domizil war. Das Eckhaus mit dem wunderbaren Saal gehört nun der Ärztin Eleonore Eiswirt, die es zu einem Haus der Kultur renovieren und ausbauen möchte. Der Saal ist schon fertig, so dass 50 Mitglieder die Premiere ihres ersten Theaterkreises während der Covid-19-Einschränkungen miterleben konnten.

Martin Weller, Solotrompeter und Orchesterdirektor, erzählte anekdotenreich aus seinem Leben als Musiker, Kunstvermittler und Manager. Immer wieder machte er dabei Ausflüge in die Architektur. Der Stoff ging ihm nicht aus, wir hätten ihm nach fast zwei Stunden gern noch länger zuhören können. Ihn begleitete eine Gruppe von fünf Orchestermusikern: Josef Ziga, Konzertmeister 1. Violine, George Dudea, Spielführer 2. Violine, Susanne Scholz, Viola, Christian Bußmann, Violoncello, Michael Klaus, Kontrabass. Sie spielten, beziehungsreich zu Martin Wellers Architektur-Ausführungen, über den Abend verteilt die drei Teile aus dem Concerto Grosso "Palladio" von Karl Jenkins.




 
oben: Martin Weller und Beate Kirchner
unten v. l.: Josef Ziga, George Dudea, Susanne Scholz, Michael Klaus, Christian Bußmann (Fotos Kirchner)


September 2020: Der Theaterkreis fiel wegen der Covid-19-Pandemie aus.

Informationen zu früheren Theaterkreisen (abgeschlossene Spielzeiten) finden Sie im
Archiv – teilweise auch mit weiteren Bildern.